>>> Liebe Mitglieder unsere nächste Mitgliederversammlung  fällt aufgrund der aktuellen Lage aus+++
 

 

25. Jahre Radsport in Marzahn

In der zweiten Herbstferienwoche haben wir von Herrn Marcel Hoffmann der Firma Spreequelle eine sehr großzügige Spende für unsere 25. jährige Jubiläumsfeier  erhalten. Wir durften uns die Getränke (Wasser, Cola und verschiedene Brausesorten) bei ihm abholen. Dafür möchten wir uns herzlichst bedanken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Samstag 27.Juni2020

Ferienstart mit einer Nachtfahrt



Den Start in die Ferien  wollten Paul und Robby gebührend mit einer Knallerfahrt begehen. Beide wollten ein letztes Mal, vor der sommerlichen 2 wöchigen Ruhepause, mal eine große außergewöhnliche Runde und in der Nacht fahren. Berlin- Hambur = 310 km, über Fernstraßen, Landstraßen und vielen Orten durch die Nacht hindurch, das war der Plan. Gedacht, Gesagt, Geplant ging es am Samstag den 27. Juni gegen 17:30 Uhr auf die große Fahrt. Die Gesamtplanung der Tour an der ca 50 - 60 Teilnehmer mit machten, wurde von Jugend- und Sportverein WfF Berlin-Brandenburg e.V. durchgeführt.
Paul und Robby wurden bei dieser Nachtfahrt von Daniela zur Absicherung begleitet. Insgesamt wurde 2 mal Pause gemacht , um sich zu stärken und auch nach der ersten Pause in eine schnellere Gruppe zu wechseln.
Also vorher gut geschlafen, gegessen, kurz vorher noch einen leckeren Imbiss, bevor es auf die Warteposition ging, wo man noch auf alle anderen Teilnehmer der Gruppe wartete. Ja und dann ging es los. 17:30 war dann die Abfahrt. Es war vom Wetter her alles vertreten, Sonne, etwas Regen, Sonne, stockfinstere Nacht und das morgendliche ankommen in Hamburg. Die erste Pause gab es in gegen 20 Uhr in Havelberg. Beide wechselten noch in eine schnellere Gruppe, bevor es weiterging. Die zweite Pause war dann gegen  0:30 Uhr in Dannenberg. Nach einer Stärkung ging es dem Sonnenaufgang und Hamburg entgegen wo beide wohlbehalten gegen 4:00 morgens die Stadtgrenze von Hamburg erreichten. Zufrieden über Ihre Leistung aber auch geschafft war dann die Fahrt gegen 6:00 Uhr zuende.
Jungs gut gefahren unseren Glückwunsch für die satte Leistung als U17er und jetzt ab in den Urlaub.

Wir hoffen bald noch einen ähnlichen Bericht von Felix bringen zu können. Dieser hat sich entschlossen im Urlaub mal in Langenhagen ein Radrennen zu bewältigen.

Bilder Privat und in der Galerie Nachtfahrt Juni 2020


Bald geht die Schule wieder los
Wenn im August die Schule wieder los geht müssen wieder viele Materialien und Bücher gekauft werden.
Wie wäre es unseren Verein bei der Arbeit mit dem Nachwuchs finanziell und ganz einfach zu unterstützen ?
Wie ? Ganz einfach.
Bestellliste für Bücher und Arbeitsmaterialien über Bildungsspender.de
anlegen/bearbeiten. Hier besteht die Möglichkeit, eine Bestellliste für Schulbücher, Bücher
und Arbeitsmaterialien anzulegen oder eine bereits angelegte Liste zu bearbeiten. Zu der angelegten Liste erhält man einen Link, der z.B. an die Eltern verteilt werden kann. Diese können die Bestellliste dann dort einsehen und auf Wunsch auch mit wenigen Klicks bestellen, denn die komplette Liste wird an den gewählten Shop in den Warenkorb übertragen,
kann dort noch angepasst und dann bestellt werden.

Statt Handzettel zu verteilen, eine digitale Bücherliste für die Eltern
erstellen, die sich mit einem Klick versandkostenfrei bestellen lässt.
So einfach kann das sein, wenn Ihr wollt ;)

Übrigens: Auch für jeden anderen Bücherkauf bei bücher.de erhält
Marzahner Radsport Club Berlin 94 e.V. 11 % des Einkaufswertes vom
Onlinehändler gutgeschrieben. 

Sonntag 15. März 2020

Werte Sportfreund, Aktive und Eltern,

aufgrund der aktuellen Lage zum Corona Virus, fällt die Mitgliederversammlung aus. Ein Sportbetrieb im Velodrom, Turnhalle und Ergometerraum wird bis auf weiteres ausgesetzt.




Samstag 15.Februar 2020





Athletiktest 2020 für den Berliner Radsportnachwuchs

Alle Jahre wieder werden kurz vor dem Beginn der Straßensaison die Berliner Radsportler der Altersklassen U 13 und U 15 auf ihre Fitness überprüft. Und heute war es wieder einmal soweit. Rund 60 Schülerinnen und Schüler folgten der Einladung des Marzahner Radsport Club Berlin 1994 e.V. und des BSV AdW, Abteilung Radsport, die diesen sog. „Athletiktest“ gemeinsam organisiert und durchgeführt haben.
Wie üblich startete der Mehrkampf zunächst mit dem Laufwettbewerb. Zu absolvieren galt es eine Strecke rund um die Ahrensfelder Berge, die für die älteren Jahrgänge auf 3 km und für die jüngeren auf 1,5 km ausgelegt war. Unmittelbar nach dem Zieleinlauf hieß es dann, schnell in die Turnhalle der Buschgrundschule, um nicht auszukühlen, denn die morgendlichen Temperaturen waren trotz des herrlichen Sonnenscheins noch durchaus frisch. In der Halle folgte sodann der athletische Teil. Auf dem Programm standen der umfangreiche Gerätezirkel, ein Gewandtheitslauf sowie der Schlussdreisprung. Nach rund drei Stunden waren alle Ergebnisse im Kasten. Für die Trainer und Betreuer der Vereine sowie des Berliner Radsport Verband e. V. werden sie im Hinblick auf die anstehende Saisonplanung noch einige wichtige Erkenntnisse liefern.

Der Marzahner RC 94 und der BSV AdW haben sich sehr über den großen Zuspruch gefreut, den die heutige Veranstaltung hatte und beide Vereine bedanken sich zudem sehr herzlich bei allen Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben. Eine Bildergalerie mit zahlreichen Fotos ist über folgenden Link abrufbar: https://photos.app.goo.gl/oEuHLyCbXTBrtDRK9

Und nicht zuletzt das Wichtigste, nämlich die Ergebnisse, die allesamt über folgende Links abrufbar sind:

U13 weiblich:

U13 männlich

U15 weiblich

U15 männlich

Bericht und Fotos: A. Schmidt BSV AdW





Das 109. BERLINER SECHSTAGERENNEN ist Geschichte.

Wir blicken zurück auf erfolgreiche Tage. Die Sportler des MRC Berlin zeigten in den Alterklassen u13, u17, Junioren und u23 was in ihnen steckt.
Bis auf die u13 waren alle Starterfelder international gut besetzt und man konnte sich keine Schwächephase leisten, wenn man sich am Ende im vorderen Drittel
platzieren wollte. An den ersten 3 Tagen startete die u17 mit Paul und Felix in der Paarung. Es mussten Punktefahren sowie 20 min Madison gefahren werden. Am 1. Tag konnten sie ihre Leistung voll entfalten und standen am Ende
des Tages auf Rang 3. Doch die beiden kamen zum Lernen aufs heimische Holz -
die Konkurrenz schlief nicht. Am Ende kamen sie, nach sehr engagierter Fahrweise, in der Gesamtwertung auf den 6.Platz.

Die U13, die traditionell am Familiensonntag ihr Rennen ausfuhr (20 Temporunden) startete mit Louis, Aaron und Theo. Hier galt es für Theo nach Krankheit zu schauen,
wo er steht und am Anfang das Rennen schnell zu starten. Louis zeigte sich aufmerksam und konnte als einer der Jüngsten im Feld vorn um die Plätze bis Rang 10 mitfahren. Sehr stark!  Aaron der momentan wohl mit Abstand der Stärkste in der
Berliner Konkurrenz ist, musste sich nun auch mit Fahrern aus Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und den starken Brandenburgern messen. Er fuhr wie entfesselt, achtete dabei auf seine Gegner und konnte am Ende verdient mit
dem Sieg nach Hause fahren.

Elias der mit Milan Henkelmann(KED Stevens) an den Start ging, war von Anfang an durch Erkältung geschwächt. Dennoch versuchte die Paarung alles, um ihr gutes Ergebnis aus Bremen zu wiederholen. Leider brauchte Elias durch den Infekt zu
lange, um richtig ins Renngeschehen eingreifen zu können. Doch er steigerte seine Leistung von Tag zu Tag und so konnten er sich über Rang 6 im Endergebnis freuen.

Unsere Junioren Henning und Robin gingen in ihr erstes gemeinsames internationales Rennen über 4 Tage. Anfänglich gab es noch kleinere Probleme beim Wechsel, daraus resultierte ein erhöhter Kraftaufwand, um bei den führenden Teams aus Thüringen und Dänemark mithalten zu können. Die beiden, wohlbemerkt im ersten Juniorenjahr, lernten schnell und wurden immer besser. Am Montag wurde durch starke Sprintleistung von Henning und bessere Wechsel durch Robin ein 3. Platz errungen. Das abschließende Madison am Dienstag über 40 min verlangte
von beiden nochmal alles ab. Doch hier war zu sehen, dass die beiden weiter ihren 3. Gesamten, den sie vor dem Rennen mit nur 1 Punkt Vorsprung auf Platz 4 und 5, verteidigen mussten. Beide fuhren mit Unterstützung in der Fankurve ein  sehr starkes Rennen, fuhren bei jeder Wertung mit und hielten durch Attacken das Rennen so schnell, dass die Konkurrenten der Plätze 4&5 nach 30 Minuten Probleme bekamen. Dies nutzen die beiden, um mit den führenden Mannschaften aus Thüringen und Dänemark an der Spitze weiter aufs Gas zu drücken.
Als Belohnung sprang ein sensationeller 3. Platz im Endergebnis
heraus.


Trainer, Betreuer, Eltern, Fans und Sportler sind stolz auf euch Alle.




Guido Fulst and Friends


Guido Fulst bietet regelmäßigen Abständen in Zusammenarbeit mit dem MRC Berlin ein Rennrad Training für radsportbegeisterte Frauen an. Oben eine Terminangabe für das nächste Training. Dies ist auch auf der Facebookseite von :

"Guido Fulst and Friends"

 einsehbar. Wir wünschen den teilnehmenden Frauen viel Spass.












 

Renntermine




Familienradfahren- eine Aktion der AOK Nordost - die Gesundheitskasse und BRV
In Kooperation mit der AOK Nordost, hat der Berliner Radsport Verband in Zusammenarbeit die Aktion Familienradfahren ausgerufen.
Ziel ist es Familien für das Radfahren zu interessieren und ihnen Partner zu vermitteln die Ihnen dabei helfen die Gesundheit durch regelmäßiges Radfahren zu fördern.
In Berlin bieten 3 Vereine schon das dieses Gesundheitsfahren an.
Wir sind ein Verein der dies in Marzahn- Hellersdorf anbietet.

Fahrzeiten Samstags und Sonntags je ab 9 Uhr
nach Vereinbarung auch ab 14 Uhr
Kontakt:Tel. 01602512448
mail(at)mrc-berlin.de
Interessierte werden gebeten sich  zu melden, um im voraus nähere Informationen zu erhalten. Selbstverständlich sollten Helm, festes Schuhwerk und vorallem ein Verkehrstüchtiges Rad vorhanden sein.

Wir wünschen allen teilnehmenden Familien viel Erfolg, aber vorallem Spaß am Radfahren.
MRC Berlin











Geburtstagswünsche
 für Juni - Juli
gehen an

Fink Jonas
Sonnenburg Uta
Ruhe Robin
Zdun Peter-William
Fulst Guido
Bildt Alexander
Blutke Georg-Alwin
Bessau Aaron
Selbmann Philipp
Mai Joachim

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag









 




Unsere Sportler bei der Präsentation Ihrer Erfolge für das Jahr 2016









 

 

 

 


 


 

.



Bilder Privat

 

 

 

 

 

 

 




 

 
















                 

        

     
        

   

 

 

 

 

 

 











  Wir suchen noch Mädchen und Jungen im Alter von 9- 14 Jahren die Interesse am Radsport haben.
Ein kostenloses Probetraining über einen Monat ist möglich.
Rennräder können gestellt werden !
mail@mrc-berlin.de
 



 

                                            

 

 

 
               
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie über eine Suchmaschine auf unsere Seite getroffen sind dann klicken Sie bitte hier um sich die Seite vollständig anzeigen zu lassen!

   
 

 

 

 

 

 

 

 

                       Aktualisiert: 28.06.2020 11:52:51

 

- Diese Seite ist optimiert für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten -

© 2004 MRC-Berlin ´94 e.V. - eMail: mail@mrc-berlin.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss